Projekt-Performance in R&D-Projekten - Interaktives Training

Das Wesentliche der modernen Projektmanagent-Methoden für Ihr R&D

Lernen Sie die wichtigsten Werkzeuge der neuen Methoden wie Agile, Scrum und Critical Chain Projektmanagement kennen. Treffen Sie informierte Entscheidungen darüber, welche der Methoden oder Einzelwerkzeuge Ihr Projektmanagement wirklich weiter bringen.

Projektmanagement für F&E oder Produktentwicklung: Moderne Methoden kennen und auswählen

Dabei hilft Ihnen dieses interaktive Training. In einer eintägigen Veranstaltung lernen die Teilnehmer ausgewählte Projektmanagement-Werkzeuge der modernen Methoden kennen, wie:

  • Agiles Schätzen von Zeit- und Ressourcenbedarf,
  • Kontrolle des Projektfortschritts mit dem Burn-down Chart,
  • iterativ-inkrementeller Projektablauf,
  • Engpassorientierung für den Umgang mit Zeitpuffern,
  • Reduzierung des "Work-in-Process" zur Begrenzung von Multitasking,
  • Priorisieren von Projekten,
  • das Team-Management-System TMS® sowie
  • Anforderungsmanagement mit User Stories und Personas.

Jedes der Werkzeuge wird in drei Stufen behandelt:

  • Erklärung und Demonstration an einem Beispiel aus der Entwicklung
  • Praktische Übung mit einem R&D-Thema
  • Frage und Antwortrunde: Kann das Werkzeug Problemursachen des eigenen Projektmanagements auflösen und ist es in der eigenen Produktentwicklung, der F&E, anwendbar?

Format

  • In-house Training
  • Eintägig
  • mit Zertifikat

Teilnehmer

  • Projektleiter
  • Projektbüro
  • F&E-Leitung
  • Leiter Produktentwicklung
  • Teamleiter Produktentwicklung

Branchen

  • Maschinenbau
  • Fahrzeugbau
  • Automobilindustrie
  • Elektrotechnik
  • Chemieindustrie
  • Bautechnik
  • ...

Wie erfolgreich ist Ihr Projektmanagement in der Produktentwicklung?

Wichtige Fragen zum Projektmanagement und der Projektorganisation:

  • Ist die Priorisierung Ihrer Entwicklungsprojekte logisch nachvollziehbar?
  • Erreicht die große Mehrzahl Ihrer Projekte die angestrebten Projektziele?
  • Werden Zeitpläne und Budgets weitgehend eingehalten?
  • Sind interne und externe Kunden zufrieden mit den Projektergebnissen?

Wenn ja: Herzlichen Glückwunsch! Wenn nein: Es geht Ihnen wie den meisten Entwicklungsorganisationen!


 

Seit Jahrzehnten bemühen sich Projektmanagement-Experten, bessere Methoden und Werkzeuge zur Verfügung zu stellen. Methoden und Werkzeuge, die zu mehr Effizienz und Zuverlässigkeit im Projektmanagement führen.

Trotzdem sind nach wie vor viele Projektprofis unzufrieden. Gründe sind: 

  • erhebliche Terminüberschreitungen,
  • eine hohe Flop-Quote im Projektportfolio,
  • frustrierte Projektteams,
  • ungenaue Zeit- und Aufwandsschätzungen,
  • überlastete Ressourcen und/oder
  • unklare und instabile Prioritäten und Ziele.

Und das trotz großem Engagement aller Beteiligten und dem ständigen Bemühen, aus Problemen zu lernen und besser zu werden.


Welches ist die richtige Lösung für Ihre F&E-Organisation?

Projektmanagement-Experten schlagen nicht-traditionelle Methoden des Projektmanagements vor. Die wichtigsten sind:

  • Agile, Agilität (Scrum)
  • Critical Chain Projektmanagement (kritische Kette)
  • Kanban
  • Lean

Andere sehen Ursache und Lösung in der Zusammensetzung oder dem Kommunikationsverhalten der Projektteams. Dazu kommen Projektmanagement-Software und Kollaborationsplattformen.

Aber was bringt Ihre Projektteams wirklich weiter? Ist es einer der aufgelisteten Ansätze in Reinform? Oder wäre es besser, Ihr derzeitiges Projektmanagement durch einzelne Werkzeuge dieser Methoden weiter zu entwickeln? Was ist für Ihre Organisation passend und auch erfolgreich umzusetzen?

Ein Wechsel der eingesetzten Methode stört erst einmal das Tagesgeschäft. Schulungszeiten und das Durchlaufen der Lernkurve sind erhebliche Investitionen. Deshalb ist es wichtig, sich mit diesen Fragen gründlich zu beschäftigen. Am besten werden sie gemeinsam geklärt: durch mehrere, gut informierte Projektleiter und "Stakeholder".


Trainingsprogramm - Projektmanagement für die Produktentwicklung

  • Die Teilnehmer lernen eine Auswahl der wichtigsten Einzelwerkzeuge der modernen Projektmanagement-Methoden kennen.
  • Sie machen erste praktische Erfahrungen mit der Anwendung der Werkzeuge.
  • Sie erarbeiten für sich, welche PM-Werkzeuge ihre Produktentwicklung stärken können - und welche Werkzeuge eher nicht passen werden.

Ziel des Trainings:

Die Teilnehmer können beurteilen, welche modernen Projektmanagement-Tools die Projekt-Performance der eigenen Organisation steigern können.


Agenda (beispielhaft)

Vormittag Nachmittag
Traditionelles Projektmanagement in der R&D Reduzierung von Multitasking mit Kanban-Prinzipien
Grenzen und Probleme traditioneller Methoden Effektiver Umgang mit Zeitpuffern
Agiles Schätzen von Zeit- und Ressourcenbedarf Engpassorientiertes Priorisieren von Projekten
Fortschrittskontrolle mit dem Burn-Down-Chart Anforderungsmanagement mit User Stories und Personas
Iterativ-inkrementaler Projektablauf Team-Management mit Persönlichkeitsprofilen

Dauer und Teilnehmerzahl

  • Eintägig
  • 3 bis 12 Teilnehmer

Lernmethoden

  • Vorträge mit Praxisbeispielen
  • Einzel- und Kleingruppenübungen
  • Gruppendiskussion
  • Hinterfragen von Annahmen
  • Trainingsevaluation