Zum Inhalt springen

Entscheidungs-Coaching für Forschung und Entwicklung

Ausgangslage

In einem oder mehreren Entscheidungsfeldern "ist der Wurm drin". Der Entscheidungsprozess braucht zuviel Zeit. Besprechungen dauern ewig und bringen doch statt einer Entscheidung nur Meinungs- und Interessenkonflikte zutage. Komplexität und Unsicherheit scheinen die Entscheider zu überfordern. Projekte und Ausführende leiden unter dem Hin-und-Her.

Mögliche Ziele von Entscheidungs-Coaching

  • Für eine wiederkehrende Entscheidungsaufgabe möchten Sie smarte Kriterien und eine klare Mechanik entwickeln. Damit die Entscheidung jedesmal zuverlässig, zügig und rational getroffen wird.
  • Eine Entscheidung mit hoher strategischer Bedeutung steht an. Sie möchten sicher sein, dass die Entscheidung möglichst wenig von nicht zielrelevanten, persönlichen oder Umfeldfaktoren beeinflusst wird.

"ASIT-Coachings können sich sowohl an Teams richten, die erfinderisches Denken mit ASIT zur Routine machen möchten - als auch an Einzelpersonen, die Teams bei kreativen Herausforderungen unterstützen."

"Haben Sie Fragen? Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören".

Img_Dietmar-Gamm.jpg

Dietmar Gamm – Geschäftsführer

Kontakt

Kontaktanfrage
captcha

In den meisten Fällen genügen ein bis drei Tage vor Ort - in Kombination mit einigen Stunden Online-Coaching. Nachdem wir Ziele und Randbedingungen geklärt haben, bekommen Sie von uns einen Vorschlag mit Kostendeckelung.

Ideal ist ein Team, in dem die wichtigsten Entscheider, Stakeholder und Betroffenen repräsentiert sind. Die Teamgröße kann zwischen drei und zwölf Personen sein - abhängig von der Komplexität und Relevanz der Entscheidungsaufgabe.

Kontakt